Anleitung So geht's

So geht´s – Moped selber lackieren

12. Januar 2018

So lackierst du dein Moped selbst, alles Schritt für Schritt erklärt:


Das brauchst du:

.

Alternative: hast du keinen Zugang zu einer Lackierpistol + Kompressor ? Dann kannst du natürlich auch Lack aus der Dose nehmen. Hier dann die passenden Dosen:

.

( Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links (Amazon Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts 🙂 )

Schritt 1 – Vorbereitung:

Bekannter maßen ist dies wohl der wichtigste Schritt und sollte mit gr0ßer Sorgfalt durchgeführt werden. Wann der Lack des zu lackierenden Teils noch in Ordnung ist, also kein tiefer Rost, große Schäden etc. reicht es, diesen anzuschleifen. Dazu verwendet man am besten 400er – 600er Schleifpapier. Rost muss natürlich komplett runter geschliffen werden, diese stellen können später mit Spachtel wiederaufgearbeitet werden.

Da der Lack in unserem Video keine gute Qualität hatte und somit als Basis für den neuen Lack ungeeignet war, musste dieser komplett runter. Wir verwenden in diesem Fall Abbeizer, danach muss der Restlack komplett entfernt werden.

Schritt 2 – Reinigen und Spachteln:

Nachdem der Lack angeschliffen wurde, sollte das Teil sehr gründlich gereinigt werden. Wir verwenden hierzu handelsüblichen Silikonentferner. Anschließend kann das Teil auf Unebenheiten untersucht werden, welche danach durch Spachteln und erneutes schleifen ausgeglichen werden können. Erneutes Reinigen nicht vergessen!

Schritt 3 – Grundieren:

Bevor es endlich losgeht, sollten ein paar wichtige Dinge beachtet werden:

  1. Der Lackierraum sollte möglichst Staubfrei sein
  2. Die Temperatur sollte im besten Fall um die 20°C liegen
  3. Auch der Lack und die Grundierung sollten Raumtemperatur haben
  4. Für genügend Abluft sorgen

Als nächstes muss der Füller/Grundierung vorbereitet werden, dazu in dem Mischungsverhältnis wie auf dem Produkt angegeben, mischen und gut durchrühren. Die Lackierpistole mit passender Düse ausrüsten und an dem Kompressor anschließen, gegebenenfalls den Druck anpassen.

Danach 2-3 Schichten auftragen und jeweils etwa 10min antrocknen lassen.

Nachdem die Grundierung trocken ist, müssen die Teile erneut angeschliffen werden. Dazu am besten 1000er Nassschleifpapier verwenden.

Anschließend wieder mit Silikonentferner säubern.

Schritt 4 – Lackieren:

Je nach Lack, sollte die Düse der Lackierpistole und der Druck passend gewählt werden. Anschließend die Farbe je nach Vorgabe mit Härter und Verdünnung gut durchmischen. Das Grundierte Teil sollte absolut staubfrei sein. Danach das Teil leicht an nebeln um eine gute Haftung zu erreichen. Anschließend 2-3 Schichten Lack mit einer Wartezeit von etwa 30min auftragen.

Das Ganze sollte anschließend mehrere Stunden Trocknen bevor der Klarlack aufgetragen werden kann. Dies geschieht wie beim Lack.

Nach etwa 24h trocknen ist es dann soweit und das neu lackierte Teil kann wieder montiert werden.

Falls du uns ein Trinkgeld dalassen möchtest: paypal.me/Mopedfactory oder bei Patreon

Kennst du schon unseren Podcast? Heißt 1:50 und gibt es bei iTunes, Spotify oder einfach in unserer App

All unsere Videos findest du HIER auf unserem YouTube Kanal
oder auf unserem 2. Kanal MoFun.

Bei Fragen, Kritik oder Feedback erreichst du uns Hier.