Restauration

Hercules Prima 5 S Mofa – Restauration, Umbau oder tuning?

6. Juni 2019

Wir haben ein Hercules Prima 5 S Mofa gekauft, das einst uns gehörte und das wir nun wieder erworben haben. Doch was sollen wir damit machen? Hier der erste Überblick über die Ausgangssituation:


Vor Jahren mal abgegeben, ist sie nun wieder in unserem Besitz. Ein Hercules Prima 5 S. Doch ist wenig daran noch original, auch wenn das auf den ersten Blick vielleicht nicht so scheint.

An der Prima 5 S fehlt wirklich einiges


Was ist denn nun anders?


Wir sind keine Prima 5 Experten. Wirklich nicht. Aber auch wir haben schon ein paar Dinge entdecken können, die nicht original sind.
Zum Einen der Motor. Dieser ist ein Automatik Motor und somit sicher nicht original. Da er die Typenbezeichnung “505/1 BX” hat, hat diesen wohl ein Prima 2 S Mofa beigesteuert.
Auch die schönen Speichenfelgen sind nicht aus dem originalen Mofa. Das gab es nämlich nur mit Gussfelgen. Also stammen sie wohl von einer M5.
Was sonst noch nicht original ist, können wir noch nicht ganz nachvollziehen. Vielleicht ist euch ja noch etwas aufgefallen?!

Der Motor muss wohl überholt werden


Was fehlt dem Mofa?

Doch das war noch nicht alles. Es fehlen auch noch ein ganz paar Teile bei Frankensteins Monster mit den 50ccm. Die Stoßdämpfer fallen wohl als erstes auf. Auch ein ganz paar Verkleidungsteile vermissen wir.
Dem Lenker mangelt es fast gänzlich an Armaturen und auch die Züge sowie die Kette fehlen.
Die Reifen sind bestimmt 20 Jahre alt und in dieser Zeit wohl auch nicht geschont worden. Auch diese Stehen auf der Ersatzteilliste für unsere Hercules Prima 5 S. Immerhin sind die Felgen noch zu gebrauchen.
Ob der Lack bleibt ist auch noch fraglich,

Leider ein etwas trauriger Anblick


Was passiert jetzt mit der Hercules Prima 5 S?


Unser erstes Ziel: Das Mofa braucht einen Motor der läuft. Falls wir in den Tiefen unseres Ersatzteillagers noch einen 2 Gang 505er auftreiben können, wird es wohl dieser. Sonst bringen wir den Automatik Motor wieder zum Laufen. Die Technik dahinter ist ja zum Glück sehr simpel.
Dann müssen wir alle fehlenden Teile besorgen und uns um Reifen und Co. kümmern. Doch was danach das Ziel ist steht noch nicht fest.
Am liebsten würden wir sie danach verkaufen, da wir wirklich sehr wenig Platz haben.
Es bleibt spannend.


Falls du uns ein Trinkgeld dalassen möchtest: paypal.me/Mopedfactory oder bei Patreon

Kennst du schon unseren Podcast? Heißt 1:50 und gibt es bei iTunes, Spotify oder einfach in unserer App

All unsere Videos findest du HIER auf unserem YouTube Kanal 
oder auf unserem 2. Kanal MoFun.

Bei Fragen, Kritik oder Feedback erreichst du uns Hier.